Wenn du keine Wahl mehr hast,

du nur noch Sklave bist und unendlich glücklich dabei. Wenn ich brav bin, gehorsam und meiner Herrin gut diene, werde ich manchmal belohnt. Ich weiß, daß ich als Sklave keinen Anspruch darauf habe. Daher freut es mich um so mehr, wenn ich so eine Aufmerksamkeit erhalte. Eine Belohnung von meiner erhabenen, anspruchsvollen Lady gewährt zu„Wenn du keine Wahl mehr hast,“ weiterlesen

Anal hart rangenommen…

„Ich tue es vor Ihren Augen. Sie sitzt herrschaftlich auf Ihrem Thron. Desinteressiert. Gelangweilt. Die Augen halb geschlossen. Ich stemme mich dem Strapon Dildo entgegen, der mit einem Saugnapf an der Wand hängt. Ich schwitze. Mehr aus Furcht, als vor Anstrengung. Er muss ganz in meinen Sklavenarsch rein, sonst bekomme ich noch die Gerte zu„Anal hart rangenommen…“ weiterlesen

Domina Lady Addison beherrscht mich…

… kontrolliert mein Leben. Domina Lady Addison beherrscht mich. Allumfassend, effektiv und konsequent, dringt sie in mich ein. Nimmt Besitz von mir. Körperlich, wie mental. Kontrolliert mich mit der Kraft und Macht ihrer Gedanken, den täglichen Aufgaben und der Magie ihrer Hypnosen. Ihre Regeln, ihre Wünsche sind nun meine. Sie besitzt meine Seele, seit dem„Domina Lady Addison beherrscht mich…“ weiterlesen

Domina Lady Addison erfüllt Sklaven keine Wünsche…

… eine wahre, eine echte Herrin tut das nicht. Eine wahre, echte Herrin ist nicht dazu da, die Wünsche ihres Sklaven zu erfüllen, sondern der Sklave ist dazu da der Herrin zu dienen, Ihr alle Wünsche zu erfüllen. Selbstlos, ohne eigene Erwartungen. Wer bei Lady Addison eine Chance haben möchte, von ihr als Sklave aufgenommen„Domina Lady Addison erfüllt Sklaven keine Wünsche…“ weiterlesen

Keinen Orgasmus mehr…

… aber wenn ich folgsam bin, darf ich mich anal melken. Als Sklave von Domina Lady Addison lebe ich keusch. Fest verschlossen, in einem Peniskäfig und rund um die Uhr von einem Schmuck Plug anal stimuliert. Tag und Nacht lustvoll gefoltert. Dennoch hatte ich seit über 8 Monaten keinen Orgasmus mehr. Vermutlich wird mir meine„Keinen Orgasmus mehr…“ weiterlesen

Gehorsamkeit in den Schwanz gebrannt.

Die Wirkung von Brennnesseln kennt wohl jeder. Das Brennen, die Pusteln und das unangenehme Jucken, noch Stunden danach. Die Meisten hatten nur eine kurze, flüchtige Berührung mit diesen fiesen Nesseln. Dennoch hatte es gereicht, die Wirkung nie mehr zu vergessen. Brennnessel zu meiden, ist daher fest in unserem Kopf verankert. Was also tun, wenn die„Gehorsamkeit in den Schwanz gebrannt.“ weiterlesen

Anales Dauertraining angeordnet…

… zur Vorbereitung, zur Disziplinierung, oder zur Belustigung der Herrin? Ich bin das Eigentum von Lady Addison. Daher gehört auch der Sklavenarsch meiner Herrin. Domina Lady Addison macht dies deutlich, lässt mich das täglich fühlen. Seit rund zwei Monaten trage ich einen Schmuck Plug. Rund um die Uhr. Als Zeichen meiner Herrin. Er macht mir,„Anales Dauertraining angeordnet…“ weiterlesen

Keine Verfehlung des Sklaven wird toleriert…

…selbst Worte werden hart bestraft. Aus Gedanken werden Worte. Aus Worten werden Taten. Worte auf die Goldwaage zu legen, ist daher selbstverständlich. Den Anfängen zu wehren, dem Nachlassen von demütiger Verehrung zu begegnen, ist das göttliche Recht einer Herrscherin. Pflichtvergessenheit, oder gar mangelnder Verehrung wird mit eiserner Hand begegnet. Selbst wenn es nur scheinbar ist.„Keine Verfehlung des Sklaven wird toleriert…“ weiterlesen

Wenn das Warten aufhört…

… beginnt man als Sklave anzukommen. Dort, wo man zu Hause ist. Für mich ist das zu Füßen meiner Herrin zu knien. Domina Lady Addison zu dienen. Demütig. Ergeben. Geduldig. Gehorsam. Ihr als Sklave dienen zu dürfen, ist mein Lebenszweck. Das habe ich schon oft geschrieben. Worte sind jedoch nur Hülsen, wenn sie nicht auch„Wenn das Warten aufhört…“ weiterlesen

Demut, eine wichtige Tugend eines Sklaven.

Nichts ist so wie du denkst. Alles ist so wie ich es sage. Domina Lady Addison Dieser Satz umschreibt sehr gut meine Stellung und meine Rolle als Sklave von Domina Lady Addison. Sie sagte das bereits, in meiner ersten persönlichen Hypnose, vor rund 7 Monaten. Es ist heute so aktuell, wie damals. Nur, dass ich„Demut, eine wichtige Tugend eines Sklaven.“ weiterlesen

Lady Addisons Erziehung formt mich zum passiven, geduldigen, gehorsamen Sklaven.

Ich bedeute nichts. Es sei denn, meine Herrin schenkt mir Bedeutung. Ohne Domina Lady Addison bin ich nichts. Ihr zu dienen, ist alles für mich. Ohne Oben, gibt es kein unten. Mich wie ein Sklave zu verhalten, das lehrt sie mich. Passiv sein, geduldig, gehorsam, diskret und devot. Das soll und muss ich verinnerlichen. Um„Lady Addisons Erziehung formt mich zum passiven, geduldigen, gehorsamen Sklaven.“ weiterlesen

Ohne diese herrliche Göttin bin ich Nichts!

Ein Tag ohne meinen geliebten Peniskäfig und ohne den Plug, der mich ständig fickt, bin ich Nichts! Es erinnert mich, wem ich es verdanke, meinen Traum endlich leben zu dürfen. Meiner Herrin und Göttin Lady Addison. Sklave M. (07. Juli 2021) Lady Addison hat befohlen den ganzen Tag den Peniskäfig und den Plug abzulegen. Nicht„Ohne diese herrliche Göttin bin ich Nichts!“ weiterlesen

Lady Addison lehrt mich Demut, Hingabe und Geduld.

Lady Addison hält mich konsequent keusch. Seit Monaten. Nur das Melken entlastet meine Hoden. Ab und zu. Ohne einen Orgasmus, natürlich. Ob meine Herrin mir noch einmal einen gewährt, ist ungewiss. Ob ich das überhaupt möchte, ist selbst mir unklar. Aber mein Wille hat keine Bedeutung mehr. Nur das, was meine Herrin wünscht zählt. Ich„Lady Addison lehrt mich Demut, Hingabe und Geduld.“ weiterlesen

Züchtigung und Ball Tortur bringen mich auf Spur.

Hurra! Domina Lady Addiosn hat mich nicht aussortiert. Ich darf ihr weiter dienen. Behalte den Platz in ihrem Sklavenstall. Als Eigentumssklave. Vorerst, denn ich weiß, dass ich mich nun bewähren muss. Das will ich auch. Mit aller Macht. Ich weiß jetzt, wo ich hingehöre und wer ich bin. Ich gehöre Lady Addison und ich bin„Züchtigung und Ball Tortur bringen mich auf Spur.“ weiterlesen

Wenn man nur noch als Sklave leben kann.

Lady Addison hat mir befohlen, alle Zeichen meiner Versklavung abzulegen. Peniskäfig, Analplug weg. Das tägliche Nippeltraining mit den Wäscheklammern ausgesetzt. Ich darf wichsen und abspritzen, so oft ich will. Selbst die Einschränkungen, in der Haltung als Sklave, sind aufgehoben. Ich bin für drei Tage frei. Ob und wie es danach weiter gehen wird, entscheidet Lady„Wenn man nur noch als Sklave leben kann.“ weiterlesen

Figging, eine besondere Art Sklaven zu melken.

Es ist schon lange her, dass ich mich melken sollte. Ich müsste in meinem Journal nachschauen, wann ich das letzte Mal wichsen und mich dabei melken durfte. Ohne abzuspritzen, oder Orgasmus natürlich. Aber mir liegt diese Erbsenzählerei nicht. Mir ist es genug zu wissen, dass Domina Lady Addison darüber befindet, was mit meiner Sexualität geschieht.„Figging, eine besondere Art Sklaven zu melken.“ weiterlesen

Manche Dinge müssen dem Sklaven eingebläut werden. Auch online!

Rohrstock, Gerte, oder auch Peitsche, sind bei einer Online Erziehung nicht die Mittel, mit dem man dem Sklaven etwas einbläuen kann. Lady Addison könnte anweisen mich selbst zu züchtigen. Zumindest ginge das. Ich habe selbst oft daran gedacht. Denn, es gibt für mich kaum etwas Besseres zur Läuterung der aufmüpfigen Sklavenseele. Schmerzen auszuhalten reinigt die„Manche Dinge müssen dem Sklaven eingebläut werden. Auch online!“ weiterlesen

Der richtige Plug. Gar nicht so einfach. Wenn er dauerhaft getragen werden soll.

Einen Plug zu tragen macht Spaß. Auch mit den unterschiedlichen Größen zu trainieren, um sich nach und nach zu dehnen, ist reine Lust. Es kann süchtig machen. Ich mochte schon lange analen Sex. Aber aktiv. Passiv hatte ich bisher gar keine Erfahrung. Bis Lady Addison anwies mich anal zu trainieren. Nun war nicht Ich der„Der richtige Plug. Gar nicht so einfach. Wenn er dauerhaft getragen werden soll.“ weiterlesen

Die Knechtschaft ist wertvoller, als ein „freier Tag“.

„Du darfst dir diesen Mittwoch einen „freien Tag“ gönnen. Das bedeutet, dass du alles tun kannst, was du willst. Peniskäfig und Plugs tragen oder nicht. Wichsen oder nicht. Abspritzen oder nicht. So viel essen und trinken, wie du willst. Wir werden sehen, was das mit dir macht.“ Mail Domina Lady Addison Natürlich war das ein„Die Knechtschaft ist wertvoller, als ein „freier Tag“.“ weiterlesen

Mindfuck – eine effektive Form der Versklavung.

Gestern schrieb ich an einem Artikel für diesen Blog. Mehrere Stunden. Thema: „Selbstdisziplin bei einer Online Erziehung.“ Ich schrieb und schrieb, kam jedoch zu keinem Abschluss. Wenn ich Artikel schreibe, brauche ich sehr viel Zeit für die Korrekturen, bevor ich ihn veröffentliche. Schreibfehler, Kommas. Dabei verändere ich oft noch einmal den Text. Versuche ihn griffiger„Mindfuck – eine effektive Form der Versklavung.“ weiterlesen

Wenn die Einschränkungen plötzlich fehlen, spürt man deren Wirkung.

Vergangenen Sonntag gewährte mir meine Herrin wieder eine besondere Gunst. Ich durfte essen und trinken, was mein Herz begehrte. Die Einschränkungen, welche mir Domina Lady Addison vor Wochen auferlegte, zeigen sichtbare Spuren. An meinem Körper. Ich habe inzwischen drei Kilo abgenommen. Was mir gut steht. Finde ich. Wie immer, nimmt man natürlich da ab, wo„Wenn die Einschränkungen plötzlich fehlen, spürt man deren Wirkung.“ weiterlesen

Disziplinierung entwickelt mich weiter.

Alles, was Domina Lady Addison tut, mir aufträgt, mich trainieren lässt, dient meiner Disziplinierung. Nicht nur um mir zu zeigen, wo mein Platz als Sklave ist, sondern auch um mich zur Selbstdisziplin zu erziehen. Mich als Sklave zu konditionieren. Zu formen. Zu dem Sklaven den SIE sich wünscht. Nur Sklaven, die sich selbst disziplinieren, um„Disziplinierung entwickelt mich weiter.“ weiterlesen

Devotion – In femininer Unterwäsche unterwegs.

Wieder eine Aufgabe von Lady Addison. Eine, die mich lehren soll zu gehorchen. Mich meiner Herrin ganz hinzugeben. Ihren Wünschen zu folgen. Mich dazu zu bekennen, was ich bin. Ein Sklave. Lady Addisons Sklave. Die feminine Kleidung, soll mich weitere Grenzen überschreiten lassen. Einstellungen verändern. Für meine Herrin. Auf den Weg führen bisherige Ansichten, Meinungen,„Devotion – In femininer Unterwäsche unterwegs.“ weiterlesen

Devotion – Hingabe, Ergebenheit.

Ein aufregender Freitag liegt hinter mir. Der mir weitere Einsichten als Sklave gebracht hat. Ausgerechnet von der Hypnose, auf YouTube, durch die ich auf Domina Lady Addison aufmerksam geworden war. Heute kann ich sagen, durch die meine Versklavung begonnen hat. Lady Addison hat mir aufgetragen mich feminin einzukleiden. Mein pinkfarbenes Negligé, den dazu passenden Stringtanga,„Devotion – Hingabe, Ergebenheit.“ weiterlesen

Mich neu erschaffen. Als Sklave.

Nichts einfacher als das. Oder? Lady Addison fordert das von mir. Und ich tue nichts lieber als das. Denn ich möchte ihr gefallen, ihr dienen und gehorchen. Dafür soll ich meine bisherigen Muster durchbrechen, sagt meine Herrin. Neue Wege gehen. Offen sein für neue Möglichkeiten. Möglichkeiten, die ich bisher noch nicht einmal sehe. Das klingt„Mich neu erschaffen. Als Sklave.“ weiterlesen

Neue Bilder in der Galerie

Die Spiele meiner Herrin halten mich auf Trab. Kontrollieren meine Lust. Führen mich in Versuchung. Erschweren mir die Keuschheit. Aber sie kurbeln, auch meine Inspiration an. Lady Addison fordert alles von mir. Ihrem Sklaven. Sie verlangt immer Alles, oder Nichts. Weniger steht ihr als Göttin und Besitzerin auch nicht zu. Ich gebe ihr gerne alles.„Neue Bilder in der Galerie“ weiterlesen

Ingwer, eine reizvolle Wurzel für Schwanz und Arsch.

Gestern befand sich meine Herrin in Spiellaune. Lady Addison hatte eine weitere Aufgabe für mich. Um 21 Uhr sollte ich beginnen. Nach der Action mich eine Stunde nackt aufs Bett legen, um meine Empfindungen zu beobachten. Danach erst den Peniskäfig wieder anlegen, den dicken Plug für die Nacht einführen und direkt schlafen gehen. Führe ein„Ingwer, eine reizvolle Wurzel für Schwanz und Arsch.“ weiterlesen

Der neue Lady Addison Stile in der Galerie.

Etwas Neues wollte ich erschaffen. Etwas, zu dem mich Hypnose Domina Lady Addison inspiriert. Von dem, was sie aus mir macht. Einen guten, keuschen und gehorsamen Sklaven. Der irgendwann würdig ist, ihr zu dienen. Meine Gedanken, Gefühle und Empfindungen zu meiner Herrin, sollten mit einfließen. Was ich gerade erlebe auch. Natürlich, auch an dem orientiert,„Der neue Lady Addison Stile in der Galerie.“ weiterlesen

Worte mit Inhalt füllen.

Die Selbsterziehung gewinnt an Fahrt. Durch Selbsterkenntnis. Durch innerliche Veränderung. Jeden Tag mehr, rasanter, unaufhaltsam. Ich versklave mich selbst und fühle mich unheimlich wohl dabei. Nein! Das nennt man nicht Selbstversklavung, das ist Unterwerfung. Auch dabei fühle ich mich wohl. Freiwillig, gewollt und lustvoll erschauernd, unter den Willen meiner Herrin Lady Addison kriechen. Das ist„Worte mit Inhalt füllen.“ weiterlesen

Die Unterwerfung, eine Frage des Vertrauens.

Hätte mir jemand vor drei Monaten gesagt, ich würde mich einer Domina unterwerfen, um mich von ihr zu einem Sklaven erziehen zu lassen, ich hätte ihn für verrückt erklärt. Dennoch ist es jetzt so. Ich bin ein Sklave von Domina Lady Addison, zahle regelmäßig Tribut und ich fühle mich wohl dabei. Wir haben uns noch„Die Unterwerfung, eine Frage des Vertrauens.“ weiterlesen